⁣Jobtickets ab 2019 steuerfrei! ⠀

Das war doch schon mal da. Bis 2004 konnten Arbeitgeber steuerfreie Zuschüsse für den Weg zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln gewähren. Diese Regelung viel damals jedoch einigen Einsparvorschlägen unserer Regierung zum Opfer. 

Jetzt hat man die Regelung wieder neu entdeckt. Gewährt der Arbeitgeber für den täglichen Arbeitsweg ein Jobticket, fallen darauf ab 2019 keine Steuern mehr an. Das gilt allerdings nur, wenn der Arbeitgeber das Jobticket „zusätzlich“ zum ohnehin geschuldeten Gehalt zahlt.

Aufgepasst: Hat der Arbeitgeber bisher Zuschüsse zum Jobticket bis max. 44€ gewährt, viel das unter die sog. 44-Euro-Freigrenze (auch bekannt als Benzingutscheine). Diese Zuschüsse werden nun nicht mehr auf die 44 € angerechnet. Der Arbeitgeber kann also ab 2019 zusätzlich zum Jobticket monatlich z.B. einen Benzingutschein bis 44€ an seine Arbeitnehmer überlassen.